LPK LogoAnmelden Fragen Suchen  

 

Mitglieder Ziele Presseball Pressestiftung Termine Links

Ziele

Die Landespressekonferenz Baden-Württemberg wurde 1954 als unabhängige Arbeitsgemeinschaft landespolitischer Journalistinnen und Journalisten gegründet. Sie vertritt als Berufsverband die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Institutionen und Organisationen.

Ziel der Landespressekonferenz ist es, ihren Mitgliedern gleichberechtigten Zugang zu landespolitischen Informationen zu gewährleisten. Dazu werden die Termine von Pressekonferenzen der Landtagsfraktionen, der Landesregierung, der Parteien, Interessenverbände und Gewerkschaften koordiniert.

Die Landespressekonferenz nimmt dabei für sich kein Informationsmonopol in Anspruch. Im Gegenteil: Die Eigeninitiative der Mitglieder wird nicht behindert, der Medienmarkt ist offen auch für Nichtmitglieder. Und selbstverständlich gibt es Kontakte auch zu den Mitgliedern der Wirtschaftspresse, die in einem eigenen Club organisiert sind.

2004 feierte die Landespressekonferenz ihr 50-jähriges Bestehen.

Die Pressekonferenzen finden im Haus des Landtags statt. Sie beginnen stets zur vollen Stunde - und immer mit einer allgemeinen Fragerunde unabhängig vom gesetzten Thema.

Die Pressekonferenzen finden während der Sanierung des Landtags im Königin Olga-Gebäude Raum 441 statt.

LPK Satzung, Geschäftsordnung und Impressum.